News & Aktuelles

Eintrag vom 16.03.2021

Modehersteller 2020 mit roten Zahlen

Der Modehersteller Hugo ist im Corona-Jahr 2020 in die roten Zahlen gerutscht.
Das Unternehmen verbuchte einen Verlust von 219 Millionen Euro, nach einem Gewinn von 205 Millionen ein Jahr zuvor.
Die im MDax notierte Aktie verlor rund 7 Prozent an Wert und gehörte zu den größten Verlierern im Index. D
Dike Lage für die gesamte Modebranche bleibt und ist schwierig.
Die Jahreszahlen von Hugo Boss seien aber noch schlechter ausgefallen als die mancher Wettbewerber.
Auf den neuen Chef und Hoffnungsträger Daniel Grieder, der am 1. Juni sein Amt antritt, warten eine Menge Aufgaben: Er muss sich nicht nur um die Neuausrichtung des Modeherstellers kümmern, sondern auch Querelen im Aufsichtsrat und den Streit mit den Gesellschaftern aushalten.

»Weitere News aus 2021

Archiv - 2020

CMS & Webdesign by Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.